Sharing Economy goes Corporate

ShareconEventZurich

Sharing Economy goes Corporate

Unter diesem Motto organisierte #ShareconSchweiz am 19.4.2016 in Zürich einen Anlass, an welchem mehr als 50 Personen teilnahmen. An dieser Stelle möchten wir uns bei Swisscom für die erneute Gastfreundschaft bedanken. «Pirates Hub», eine vielversprechende Bezeichnung für eine der Innovations-Units der Swisscom. An diesem inspirierenden Ort empfing Sharecon seine Gäste. Drei Referenten waren eingeladen, um zum Thema «Sharing Economy und Firmen» zu sprechen.

Robinson_SwisscomDen Einstieg machte Dr. Thomas Robinson, welcher sich bei Swisscom verantwortlich zeichnet für «User Trends & Insights

In einem interessanten Referat erläuterte er die Überlegungen, welche sich Swisscom im Bereich #SharingEconomy gemacht hat und welche praktischen Anwendungen bereits realisiert wurden.

Take Aways

  • Hauptmotivation um sich mit der Thematik auseinanderzusetzen sind: Effizienz & Kostenoptimierung; Relevanz für den Kunden; Stärkung der Kundenbeziehung und zusätzliche Revenue-Generierung.
  • In folgenden Bereichen kommt der Sharing-Ansatz zur Anwendung bei Swisscom: Peer-to-Peer Marketplace; Crowd-Sourcing Tasks; Crows-Sourcing Services.
  • Thomas erwähnt – als Illustration – die folgenden Beispiele:
    • Swisscom Energy Solutions TIKO: eine Peer-to-Peer Plattform tiko.ch. Mit dieser Lösung stellt Swisscom eine P2P-Plattform zur Verfügung, welche es den Teilnehmern ermöglicht, Energie sinnvoll zu nutzen und untereinander zur Verfügung zu stellen (Verteilung von Peaks und Ueberkapazität)
    • Swisscom Crowd-Funding: swisscom.ch. Es handelt sich dabei um eine professionelle Plattform für Firmen und Organisationen, welche Crowd-Funding betreiben. Das zur Anwendung kommende Sharing-Revenue-Modell basiert auf dem White-Labeling-Ansatz.
    • Swisscom-Friends: People-help-People, darauf basiert der von Mila entwickelte Service-Ansatz. Mittlerweile derart erfolgreich, so dass Swisscom eine Mehrheitsbeteiligung an der Firma übernommen hat.
    • Swisscom-Community: Auch dieser Ansatz ermöglicht einen Wissensaustausch und Supportangebote zwischen Swisscom-Kunden. Mittlerweile sind mehr als 11k registrierte Kunden auf der Plattform.
  • Interessant sind auch die erwähnten, firmeninternen Anwendungesgebiete in diesem Bereich:
    • Internal Job Market: Hierbei handelt es sich um eine Lösung, welche eine optimierte Bewirtschaftung von Skills, Interessen mit vorhandenen Vakanzen ermöglicht. Gegenwärtig wird diese eingesetzt, um es den Azubis zu ermöglichen, ihr Ausbildungsprogramm selbständig zu bewirtschaften und sich intern für entsprechende Einsätze zu bewerben.
    • Flux – internal crowd-sourcing: Diese Plattform wird eingesetzt, um die interne Crowd zu nutzen für die Teilnahme am Entscheidungsprozess von Projekten, welche sich in Entwicklung befinden (Feed-back von visual prototypes innerhalb von 48 Std.).

HJ Dohrmann_Sharoo

Hans-Jörg Dohrmann, CEO m-way AG, vermittelte einen eindrücklichen Einblick der Migros aus der Perspektive der «Diversifizierung der Handelskonzepte».

 

 

Take aways

  • Auch die Migros befasst sich mit den Veränderungen und neuen Trends.
  • Die #CollaborativeEconomy bietet Wachstumschancen in verschieden Segmenten.
  • Autos stehen im Durchschnitt 23 von 24 Stunden ungenutzt herum.
  • Sharoo ist die Antwort der Migros auf die Thematik #NutzenAnstattBesitzen.
  • Potenzielle nächste Schritte: #on_demand_delivery.

FlorentineBroell_Hilti

Florentine Bröll von Hilti AG, präsentierte einen äusserst interessanten Einblick, wie Hilti das Thema #SharingEconomy umgesetzt hat: Fleet Management.

 

Take aways

  • nachhaltiges Systemgeschäft ersetzt das traditionelle Produktgeschäft.
  • Nutzung & Servicepaket anstatt Kauf der Produkte.
  • der Mehrwert für den Kunden liegt in einer schlanken Geräteflotte mit optimierten Abläufen.

Gesamteindruck

  • die Referate vermittelten einen interessanten Eindruck, wie traditionelle Geschäftsmodelle durch Sharing Economy Angebote ergänzt werden können.
  • Sharing Economy Geschäftsmodelle generieren Mehrwert für Kunden aber auch Revenues für das Unternehmen.
  • Sharing Economy kann durchaus auch ein mögliches Geschäftsmodell im Rahmen der #digitalenTransformation darstellen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Referenten, der Swisscom, aber auch den Teilnehmern für die aktive Partizipation bedanken.

#WirBleibenDran!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s