Shareconomy Schweiz – Zwischen Wachstum und Regulierungsdruck

SharingEconomyStudieSchweiz_DeloitteSchauplatz: Dienstag 1.9.2015, 10:15 Uhr an der Zollstrasse in Zürich. SBB und Deloitte haben im Anschluss an die kürzlich publizierte Deloitte Studie «Sharing Economy Schweiz» einen Anlass organisiert um einige der Hauptakteure zu Wort kommen zu lassen.

 

«egal ob Wohnung, Auto oder Geld: Immer mehr Menschen wollen teilen statt besitzen. Gemäss einer repräsentativen Umfrage von Deloitte in der Schweiz, werden mehr als die Hälfte der Schweizer Konsumenten in den nächsten 12 Monaten Güter oder Dienstleistungen über Onlineplattformen mieten oder vermieten. Ihre Beliebtheit verdankt diese sogenannte Sharing Economy nicht zuletzt dem Erfolg der Beiden Aushängeschilder 9flats und Uber.

Gleichzeitig kommen dadurch „klassische Unternehmen“ wie etwa die Hotel- oder Taxibranche stark unter Druck. Sie fühlen sich benachteiligt und fordern eine stärkere Regulierung der in der Sharing Economy tätigen Unternehmen.»

«Wie viele Regeln muss man brechen um Innovation voranzutreiben?»

Diese Frage stellte ich mir – damit nehme ich bereits das Fazit vorweg – am Ende der Veranstaltung.

Aber nun der Reihe nach.

Zirka 70 Personen sind der Einladung von SBB und Deloitte gefolgt und verfolgten aufmerksam die Kurzpräsentationen von SBB, Deloitte, 9flats und Uber.

Zu Beginn der Veranstaltung gab Deloitte einen kurzen Überblick über die DELOITTE_sharing-economy-teile-und-verdiene Studie.

SharingEconomy_Funding SharingEconomyCH_nachGründungsjahr SharingEconomie_Bietet

Periscope: Einführung SBB & Kurzvorstellung der Studie durch Deloitte

Periscope: Kurzvorstellung 9flats

Periscope: Kurzvorstellung UberSchweiz

Anschließend fanden zwei Podiumsgesprächsrunden statt, moderiert von Dr. Michael Grampp, Deloitte zu den beiden Themenkreisen #Hospitality und #Ridesharing.

Wir haben diese mittels Periscope dokumentiert. Reinhören/-schauen lohnt sich!

 

Periscope: Podiumsdiskussion #Uber / #Taxiverband / #AvenirSuisse

Periscope: Podiumsdiskussion #HotellerieSuisse / #9flats / #AvenirSuisse

Fazit / abschliessende Bemerkungen

Die Diskussionen zeigen deutlich das gegenwärtige Problem in Form einer Grundsatzfrage:

«muss man zuerst sämtliche Regulierungsfragen gelöst haben, bevor eine disruptive Innovation auf den Markt gebracht werden kann, oder muss man zuerst einige “Regeln brechen” und die Regulationsfragen anschliessend lösen?»

Die Antwort ist nicht einfach. Die gegenwärtigen Beispiele zeigen jedoch, dass die technologische Entwicklung schneller ist als die Bereitstellung von Regelwerken.

Die zweite Frage, welche sich ebenfalls stellt ist:

«welches ist die für das Unternehmen optimalere Strategie: Disruption mittels Regulationsforderungen bekämpfen, oder die eigene Innovationskapazität zu aktivieren resp. Kollaboration zu suchen?»

Die Antworten fallen je nach Gesprächsteilnehmer wohl unterschiedlich aus, obwohl es bereits einige erfolgreiche Beispiele von Zusammenarbeit «traditionelles Unternehmen/SharingEconomy» gibt. Andererseits wird der Markt – sprich der Kunde – ein gewichtiges Wort mitreden, wenn er es denn will, denn Kunden wollen Produkte und Dienstleistungen nicht einfach nur kaufen, sondern sie wollen diese «erleben».

Am Ende wird wohl diejenige Strategie «überleben», welche

  • ein konkretes Problem löst;
  • eine herausragende Kundenerfahrung anbietet;
  • ein für beide faires Preis-/Leistungsverhältnis aufweist.

Dazu braucht es selbstverständlich gewisse «Regeln». Ob die bestehenden, zum Teil in die Jahre gekommenen, Bestimmungen beibehalten werden müssen, darf und muss hinterfragt werden. Aus der Perspektive der #Shareconomy wünschen wir uns jedoch, dass man diese hinterfragt und den neuen Rahmenbedingungen anpasst.

Zum Thema «Regulierung» gibt es noch weiterführende Informationen in diesem Blogbeitrag.

Advertisements

3 thoughts on “Shareconomy Schweiz – Zwischen Wachstum und Regulierungsdruck

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s